Arbeitsweise

 

Meine Arbeitsweise als Hochzeitsfotograf aus Willich

Kennenlernen

Nach der ersten Kontaktaufnahme steht für mich das persönliche Kennenlernen an erster Stelle.

Ich besuche Euch gerne zu Hause und wir besprechen in Ruhe den Ablauf Eures Hochzeitstages

und Eure persönlichen Wünsche .

Bei größeren Entfernungen treffen wir uns einfach an einem neutralen Ort auf „gleicher Höhe“.

 

„Auftreten“

Der Hochzeitstag ist der Tag des Brautpaares und nicht des Fotografen!

Eine dezente und unauffällige Arbeitsweise ist für mich selbstverständlich.

Ich verzichte beispielsweise, so weit es möglich ist, auf  den Einsatz von Blitztechnik.

Dies ist gerade bei einer Trauung absolut störend und erzeugt eine unnötige Aufmerksamkeit auf den Fotografen.

 

„Equipment“

Mir liegt es fern an dieser Stelle eine Auflistung der Kameras und Objektive mit genauer Herstellerbezeichnung

zu machen.

Ich fotografiere bei einer Hochzeit grundsätzlich mit zwei professionellen Kameras parallel

und entsprechenden lichtstarken Objektiven. Mir ist es besonders wichtig, die Lichtstimmung authentisch wiederzugeben.

Eine weitere Kamera steht für den Ernstfall ebenfalls zur Verfügung.

 

„Authentizität“

Auch wenn ein Hochzeitstag einer sehr genauen Planung meinerseits bedarf, so entstehen meine Paarbilder meist situativ!

Was heißt das? Ich fotografiere nicht nach einem „Posingkatalog“. Mir ist es sehr wichtig, dass Eure Bilder authentisch und echt sind.

Sicherlich gibt es auch Situation, in denen Bilder gestellt werden. Das mache ich aber nur unter der Voraussetzung, dass Ihr Euch damit wohl fühlt!

Mir ist es wichtig den Moment, die Stimmung und vor allem die Emotion einzufangen.

 

„Verlängerung“

Ihr habt ein Paket gebucht und an Eurem Hochzeitstag möchtet Ihr, dass ich spontan länger bleibe?

Kein Problem! Egal wie lange ich bei einer Hochzeit gebucht werde, ich nehme mir grundsätzlich

nichts anderes an diesem Tag vor.

Wenn Ihr also spontan eine Verlängerung meiner fotografischen Begleitung an Eurem Hochzeitstag wünscht,

dann sagt mir einfach nur kurz Bescheid.

 

„Begleitungsdauer“

Meine fotografischen Begleitungen finden immer durchgehend statt. Es ist keine Stückelung meiner Pakete auf mehrere Termine möglich.

 

„Nachbearbeitung“

Eure Hochzeitsbilder werden von mir individuell nachbearbeitet und optimiert. Dabei ist keine Hochzeit wie die andere…

Ich versuche selbst in der Nachbearbeitung, den Stimmungen des Tages und dem Geschmack des Brautpaares nachzukommen.

Ihr bekommt Eure Hochzeitsbilder grundsätzlich in voller Auflösung von mir.

 

„Bildmenge“

Euch ist vielleicht aufgefallen, dass ich keine Bildmengen bei meinen Hochzeitsreportagen angegeben habe.

Warum? Jeder Hochzeitstag ist anders! Ich nenne Euch gerne eine ungefähre Bildanzahl während unseres

persönlichen Vorgesprächs, wenn ich einen Überblick von Eurem Hochzeitstag habe.

Mir liegt es einfach fern, Klasse durch Masse zu kompensieren!

 

„Engagement-Fotoshooting“

Was ist das eigentlich? Diese Art von Fotoshooting biete ich optional bei meinen Hochzeitspaketen mit an.

Es findet einige Wochen oder Monate vor der eigentlichen Hochzeit statt.

Das Brautpaar hat so die Möglichkeit, ein gewisses Gefühl dafür zu bekommen, wie es vor der Kamera ist.

Viele Brautpaare haben im Vorfeld noch nie vor einer Kamera gestanden und sind zum Teil unsicher.

Dieses Shooting soll Euch diese Unsicherheit nehmen. Zudem lernt Ihr dabei auch meine Arbeitsweise kennen.

Eine Auswahl der Bilder bekommt Ihr natürlich im Anschluss von mir in digitaler Form.

Diese Bilder könnt Ihr dann beispielsweise für Eure „Save the Date“- Karten nutzen.

 

„Datensicherung“

Ich archiviere Eure Hochzeitsbilder für mindestens zwei Jahre. So könnt Ihr beispielsweise nach Eurer Hochzeit,

noch Fotoabzüge oder ein Fotobuch bei mir nachbestellen.

 

„Bildübergabe“

Mir liegt sehr viel daran, Eure Hochzeitsbilder persönlich zu übergeben. Dafür lade ich jedes Brautpaar zu mir nach Hause

zu einer Diashow ein. Dabei lege ich auch immer größten Wert auf eine individuelle Präsentation und eine angemessene

Aufbewahrung. Jedes Brautpaar bekommt bei mir einen USB-Stick mit individuellem Cover und eine kleine Überraschung.

Diese Art der Bildübergabe ist natürlich nicht zwingend 😉 Falls es sich zeitlich nicht vereinbaren läßt, so verschicke ich

die Bilder natürlich auch per Post.

 

„Bezahlung“

Anzahlung? Nein! Ihr bezahlt bei mir erst nach Erhalt Eurer Hochzeitsbilder.

 

Liebe Grüße

Roland

Euer Hochzeitsfotograf aus Willich